Zur Sache! Gespräch zur Ausstellung Adrift im Gerhard Marcks Haus

30. Januar 2020, 18.30 Uhr
Gerhard Marcks Haus, Am Wall 208
Gespräch zwischen RAINER IWERSEN und PROF. DR. BENGT BEUTLER, BREMEN
Zur Sache!
Im Rahmen der Ausstellung Adrift von Ricardo Brey
Information zu dieser Veranstaltung

Mein Plan ist es, das Brett umzudrehen, auf dem das konzeptionelle Schachspiel der Avantgarde des 20. Jahrhunderts gespielt wurde. Ich schaue von meinem afro-karibischen Hintergrund nach Westen und baue eine afro-karibische gotische Kathedrale“ (Ricardo Brey in einem Interview mit Evan Mofitt, Katalog zur Ausstellung Adrift 2019, S. 197).


Der 1965 in Kuba geborene Ricardo Brey , der seit 1992 in Belgien lebt, verursachte 1985 mit seiner ersten Sammelausstellung in Havanna wegen ihres Bruchs mit der traditionellen Kunstauffassung einen Skandal. 1992 wurde er auf der Documenta erstmals in Deutschland ausgestellt.


Für Rainer Iwersen war dies ein Grund, einen persönlichen Eindruck von den dort ausgestellten Werken zu gewinnen. Das Gespräch mit ihm im Rahmen der Ausstellung Adrift im Gerhard Marcks Haus verspricht einen weiteren Blick über den Tellerrand der eigenen Kunstwahrnehmung vor der Frage nach den Grundlagen und Möglichkeiten universeller Maßstäbe